Seelentiere

Neulich saß ich
mit den Fröschen und Kröten
am Teich.

Die Sonne wärmte uns,
der Himmel strahlte tiefblau
und ihr Konzert erreichte meine Seele.

Wir waren nur,
mehr nicht.
Einfaches Sein.

Und das war Alles. 

Tania Konnerth

9 Kommentare

  1. Babette

    🙂 🙂 🙂
    Ich sag nur: Kieselkröte und der Elefant …
    :-*
    In Liebe,
    Babette

  2. Joachim

    Die Augen der Frösche sagen eigentlich alles: Gelassenheit, Aufmerksamkeit für das Gegenüber, aber auch ein natürliches Selbstwertgefühl kann ich erkennen. Und dazu fällt mir dieser schöne Spruch ein: „Der wichtigste Mensch ist der, der Dir gerade gegenübersteht“.

    Bei einer Wanderung durch den schönen Harzfrühling kam mir dieses in den Sinn: „Nicht noch mehr suchen, nicht noch mehr wollen, einfach nur noch sein.“

    Danke für diese(nicht nur optisch)schöne und erbauende Website
    sagt
    Joachim

  3. Beate Schmitz-Rundholz

    Ich sammle Frösche, da kam mir diese „Betrachtung“ gerade recht. Danke, Tania!

  4. Hi Tania,

    das ist ein sehr schönes Gedicht. Zeilen einer Momentaufnahme, die sich über das ganze Universum spannen.

    Es erinnert mich auch ein wenig an so manches Haiku.

    Da würde ich gern gleich noch was zum Besten geben (sind nicht von mir, Dichter angegeben):

    Heimat
    beim Durchschwimmen des Sees
    das Wasser im Mund

    (H.J. Göhrung)

    Aprilregen …
    an die Brust gepresst trag ich
    das warme Brot nach Haus

    (Rudi Pfaller)

    LG

    myMONK

  5. Guten Tag,

    Ich freue mich darüber hier zitiert zu werden. Gerne würde ich wissen, wer sich hinter myMONK verbirgt und in welcher Beziehung die Person zum Haiku steht, ob sie wohl selbst Haiku schreibt, ob wir uns vielleicht sogar einmal virtuell im Netz getroffen haben.

    Herzlichen Gruß
    Rudi Pfaller

  6. Wolf

    denkt gerade an dieses Haiku:

    Der alte Weiher:
    Ein Frosch springt hinein.
    Das Geräusch des Wassers.

    (Matsuo Bashō)

    Es hat mich damals so fasziniert, dass ich mich an ähnlichem versuchte:

    Eine Person am Fluß
    Sie verkauft Wasser
    Mögliche Weise

    Neun Worte, aber es steht viel mehr d’rin, hofft

    der Wolf 😉

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet nur Cookies, die für den Betrieb der Seite nötig sind. Personenbezogene Daten werden zum Beispiel bei den Kommentaren gespeichert. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen