Ganz da

Jul 28, 2013 von

Ich tanze
mit dir,
mit mir
und mit dem Leben.

Ich singe
von der Liebe,
dem Sein
und dem Ja.

Ich atme
deinen Duft,
mein Werden
und das Jetzt.

Ich bin
mit dir ein Wir,
für mich ein Ich
und immer öfter ganz da.

Tania Konnerth

Verwandte Artikel

Tags

Share

2 Kommentare

  1. nicht der Weg ist das Ziel, sondern das Gehen des Weges.

    Liebe Tanja, danke fürs teilen.

    Gisela

  2. Heidi

    Mir geht es so mit meinen Enkelkindern, das sind 3 Mädchen (12, 6 und 4 Jahre) und meine 3 Mädchen sind sehr unterschiedlich, da kann man sich minütlich auf etwas anderes einlassen. Wir wohnen nicht weit voneinander weg und somit verbringen wir viel Zeit miteinander. Und das sind oft so liebevolle, intensive Begegnungen und eine wunderare, innige Verbundenheit. Und dann ist es so – ich bin ganz da, da ist nichts anderes mehr wichtig. Wir können uns so viel geben, wir erleben Wunderbares miteinander und da braucht es dann in diesen Momenten nichts anderes, als ganz einfach da zu sein.
    Heute früh war ich schon im Wald, im kühlen Wald, das war ein so wunderschönes Gefühl, ich stand da mit ausgebreiteten Armen und Blick durch die Bäume zum Himmel. Auch das waren Minuten, da war ich ganz einfach da.
    Und das tut einfach saumäßig gut!
    Ich danke Dir Tanja für Deine tollen Anregungen, wo immer etwas in Gang kommt!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies. Personenbezogene Daten werden zum Beispiel bei den Kommentaren gespeichert. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen