Drei Regeln

Jan 5, 2011 von

„Es gibt drei Regeln, wie ein Roman zu schreiben ist. Unglücklicherweise weiß niemand, welche dies sind.“

W. Somerset Maugham


Verwandte Artikel

Tags

Share

3 Kommentare

  1. Okay, dann kann ich ja weiter drauf los schreiben 😉

    _______________________

    Genau 😀
    Tania

  2. Corinna Altmann

    Hallöchen,
    also mir gefallen auch die 3 Regeln.
    Genau diese 3 Regeln benutze ich für mein Schreiben. Für mich bedeuten diese 3 Regeln auch Freiheit, Unbegrenzheit, Fliegen, Träumen, Phantasieren…., Leben, einfach so sein – wie ich bin, Lachen, Freude, Heiterkeit, neue Ideen, Kreativität….
    Tschüß Corinna

  3. Alex A.

    die drei Regeln ?

    Wünsche der Leser erkennen
    Wünsche der Leser erwecken
    Wünsche der Leser erfüllen

    ob es auch des Schreibers Wunsch war ….. ?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet nur Cookies, die für den Betrieb der Seite nötig sind. Personenbezogene Daten werden zum Beispiel bei den Kommentaren gespeichert. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen