Geheimnis

Nov 25, 2012 von

Das Leben hat als Geheimnis begonnen und wird als Geheimnis enden, aber welch eine aufregende und wunderbare Zeit liegt dazwischen.

Diane Ackermann

Verwandte Artikel

Tags

Share

5 Kommentare

  1. Wenn wir uns selber „enträtseln, dann
    lüften wir das Geheimnis unseres Lebens,
    und erkennen: uns, unseren Weg, und
    diejenigen, die uns dauernd so
    liebevoll führen und begleiten!

    Und verstehen die Worte Augustins:
    „LIEBE, und tue was du willst!“
    Carlo

    • Klaus

      Hallo Carlo,

      ich bin wirklich begeistert von diesen schönen und GUTEN Worten von Augustinus.

      Ich bin aber immer auch ein bisschen pessimistisch und sehe zu oft, wie Menschen ein solches Wort akzeptieren, dann aber im Sinne einer „EIGENLIEBE“.
      Ein wenig kolportiert ausgedrückt (entschuldige bitte!) : Liebe die anderen wie dich selbst und beginnen leider mit der Eigenliebe.
      Ich weiß, so darf man diese Worte nicht auslegen.
      In einer Beziehung, die von Liebe gehalten wird, führen diese auch zu guten Taten für alle!

      Gruß!

      Klaus

      • Gabriele

        Hallo Klaus,
        das scheint als wäre für dich der Begriff Eigenliebe negativ besetzt. Ich bin der Meinung, dass gerade die Eigenliebe Menschen erst befähigt, auch andere Menschen zu lieben (und zwar, weil sie erst dann unabhängig von Erwartungen oder Abhängigkeiten sind). DAS ist für mich der ideale Zustand, denn nur wenn ich mich selbst liebe, kann ich andere auch so sein lassen wie sie sind und meine Liebe auf meine Mitmenschen und die Welt um mich herum ausdehnen.
        Die negative Eigenliebe verstanden als ein ständiger Wettbewerb zwischen mir und meinen Mitmenschen, in welchem ich gewinnen will (und meine Mitmenschen dann verlieren) sowie Selbstlosigkeit im Sinne von „die Bedürfnisse anderer über meine eigenen zu stellen“ – beides sind für mich zwei Seiten der gleichen Medaille. Nämlich sich selbst und seinen eigenen Wert über seine Mitmenschen zu definieren. Beides hat die Ursache, dass wir selbst von uns denken nicht zu genügen. Echte Eigen- oder Selbstliebe ist für mich jedoch beides nicht.
        Viele Grüße
        Gabriele

        • Klaus

          Hallo Gabriele,

          ich war jetzt 14 Tage nicht hier im Blog und lese deswegen erst heute deine Antwort auf meinen Kommentar.
          Du hast natürlich recht.
          Und LIEBE ist immer richtig und gut!
          Du hast auch recht: Liebe, ob Nächstenliebe oder Selbstliebe hat seinen Bezug immer in der Wechselwirkung mit den Mitmenschen.
          Augustinus Worte sagen ja auch ganz einfach:
          In Liebe getan, gelingt jede Tat.
          Liebe Grüße!
          Klaus

          • Petra

            Hallo Klaus,
            zuerst vielen Dank an alle Schreiber.
            Es ist ein ganz tolles Erlebnis hier zu sein und Eure Worte zu lesen.
            Eigenliebe hat für mich auch einen Begeschmack – aber nur weil ich es wahrscheinlich nicht selber kann.
            Ich denke wer sich selber lieben kann – wird keinem anderen schaden. Alles andere wäre Ego-leben und ich glaube da gibt es einen großen Unterschied.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies. Personenbezogene Daten werden zum Beispiel bei den Kommentaren gespeichert. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen