Lieben

Nov 19, 2012 von

lieben

ich möchte
lieben können

so tief und weit
und lang
und wild und bunt
und sanft und leise
und hart und laut
und ganz weich
und vorwärts und rückwärts
und trotz allem oder deswegen
und kreuz und quer
und völlig verrückt
nur für heute
und für immer und ewig 

möchte ich lieben können
ohne dabei mich selbst zu verlieren 

Tania Konnerth

Verwandte Artikel

Tags

Share

5 Kommentare

  1. Sabine

    Meine spontane Assoziation zu diesen Worten:

    Bei mir sein,
    aus mir herausgehen können,
    sicher, ganz selbstsicher wieder zu mir zurückkehren können –
    wann immer, wo immer und so oft ich will.

  2. Liebe Tania.
    Danke für die schöne Poesie zu Liebe:
    Lieben kannst du!
    Es bedarf nur der Öffnung ins Zentrum,
    oder nach Oben, oder nach Unten,
    je nachdem wohin die Kraft dich trägt.
    Sie will einfach fliessen, diese Liebe,
    und wir sie nicht mehr hindern,
    unser Ego zurücknehmen,
    ja dann fließt sie wo immer sie hin möchte!
    und bringt uns Resonanz zurück –
    auch aus Berlin, noch mehr von den
    Menschen dort!
    herzlich
    Carlo

    • Tania

      Danke, Carlo!
      Tania

      • Anne

        Liebe Tania,
        das ist es wohl, das Liebe ihre Flügel lässt,
        die Möglichkeit davon zu schweben, zurück
        zu kehren ……. sie lässt sich nicht einkerkern,
        noch festhalten! Liebe Grüße! Anne

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies. Personenbezogene Daten werden zum Beispiel bei den Kommentaren gespeichert. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen