Leben

Sep 30, 2012 von

Liebe ich das Leben?

Liebe ich das Leben, wie es ist, oder stelle ich Bedingungen? Muss erst dieses oder jenes eintreffen, muss ich erst dieses oder jenes haben oder erreichen, bevor ich das Leben lieben kann? Was genau sind meine Bedingungen?

Was bräuchte ich, um das Leben lieben zu können? Brauche ich es wirklich?

Was hindert mich daran, das Leben zu lieben? Hindert es mich wirklich? Wie könnte ich es trotzdem schaffen?

Was würde es bedeuten, das Leben zu lieben (jetzt in diesem Moment und überhaupt)?

Was würde sich verändern, wenn ich lerne, das Leben bedingungslos zu lieben?

Wer wäre ich, wenn ich das Leben lieben würde (jetzt und überhaupt)?

Liebe ich das Leben?

Verwandte Artikel

Tags

Share

7 Kommentare

  1. Vielen Dank für die Gedankenanstösse. Bin ständig am üben und trainieren das Leben so zu gestalten, dass ich es lieben kann.

    Danke für Ihre regelmässigen kurzen Anregungen. Katharina

  2. ilona

    Danke für diese Zeilen
    ich werde sie mir ausdrucken und jeden Tag aufs neue durchlesen – bis ich das Leben bedingungslos liebe.
    LG
    ilona

  3. Annemarie

    Ja, ich liebe es! Unabhängig von anderen Menschen liebe ich mein Leben! Endlich! Eine Gelübde immer neu zu fassen. Gleich am Morgen, immer und überall. Was ich bin? Unabhängig und selbständig! Wie schön!

  4. Monika

    Liebe Tanja,
    Danke für Deine Zeilen. Man vergisst wirklich, einfach zu leben und es zu lieben.
    Werde mir Deine Zeilen größer ausdrucken und aufhängen. Bis es mir zum Alltäglichen wird.

    Liebe Grüße
    Moni

  5. Annemarie B

    Liebe Tanja,
    ich danke Dir auch für Deine Zeilen, die mich immer wieder zum Nachdenken
    anregen. Ich kann mich Monika nur anschliessen. Im täglichen Alltag vergesse ich sehr oft mein eigentlich sehr schönes Leben spürbar zu leben und zu lieben.
    Und auch dafür dankbar zu sein das Leben täglich wieder neu spüren zu können.
    Auch ich arbeite daran, es auch in Krisenzeiten lieben zu lernen. letztendlich lernt man gerade aus der Lebenszeit in der mal nicht alles glatt läuft oder das Leben komplett durcheinander scheint, weil sich der scheinbare Lebensplan, den man hatte, durch äußere Umstände verändert.Nochmal ein großes DANKE für Deine Inspirationen. Ich warte schon immer sehnsüchtig auf den „neuen Newsletter “
    Bilder, etc. und hoffentlich auch bald eine neue Geschichte. lIEBE gRÜ?E aNNAMRIE

  6. Tania

    Danke Euch allen!
    Tania

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies. Personenbezogene Daten werden zum Beispiel bei den Kommentaren gespeichert. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen