Warum schreiben?

Feb 14, 2012 von

Warum sollte man schreiben? Hier finden Sie einige Denkanstöße, die gute Gründe für das Schreiben liefern.

Grund 1: Dokumentation

“Jedes Leben, das es wert ist, gelebt zu werden, ist es auch wert, dass man darüber ein Tagebuch führt” lautet wortgemäß eine Aussage von Anthony Robbins, seines Zeichens amerikanischer Erfolgstrainer. Durch das Schreiben können wir ähnlich wie mit Fotos Erinnerungen lebendig halten – ob nun für uns selbst oder vielleicht für unsere Kinder. Tagebücher sind eine wundervolle Möglichkeit, das eigene Leben zu dokumentieren – Geschichten und Gedichte können die gleiche Funktion erfüllen.

Grund 2: Informieren

Ein guter Grund für das Schreiben – und ein vielleicht etwas profan klingender – ist das Ziel, andere zu informieren. Die meisten Business-Texte, aber auch viele Notizen, Briefe u.ä. dienen diesem Ziel. Diese bewusster zu schreiben – ja, und vielleicht auch kreativer, kann zu einem ganz neuen Informationsgefühl führen.

Grund 3: Ein Thema erforschen

Wenn wir schreiben, können wir den Dingen auf den Grund gehen und sie in die Tiefe verfolgen. Wissenschaftliche Arbeiten, wie Diplomarbeiten beruhen auf diesem Prinzip, das wir aber auch für jedes andere persönliche oder berufliche Thema nutzen können. Wenn Sie also etwas beschäftigt, können Sie sich gezielt schreibend damit auseinander setzten.

Grund 4: Dazulernen

Schreiben ohne dazuzulernen, geht kaum! Einerseits müssen wir Informationen recherchieren und andererseits lernen wir mit jedem Satz, den wir schreiben, uns besser auszudrücken. Wir lernen auch immer etwas über uns selbst – und durch die Reaktionen anderer Menschen auch etwas über sie.

Grund 5: Selbsterkenntnis

Wir können das Schreiben ganz gezielt zur Selbsterkenntnis einsetzen. So lassen sich z.B. einschneidende Erlebnisse aufbereiten und verarbeiten oder wir können uns schreibend vortasten zu dem, was uns wirklich wichtig ist. Aber auch wer keine gezielten Selbstfindungs-Schreibaufgaben bearbeitet, sondern einfach nur Charaktere und Handlungsabläufe für Geschichten entwickelt, wird sich damit Stück für Stück selbst entdecken.

Grund 6: Reflexion

Unsere Gedanken oder Erlebnisse aufzuschreiben, ermöglicht es uns, sie aus einer gewissen Distanz heraus zu betrachten. Das kann sehr hilfreich sein, wenn es darum geht, Entscheidungen zu fällen, über das eigene Verhalten nachzudenken u.ä.

Grund 7: Selbstausdruck

Durch das Schreiben können wir, wie z.B. auch durch das Malen, das ausdrücken, was in uns ist. Wir entwickeln einen ganz eigenen Schreibstil und zeigen so unsere Persönlichkeit. weiter

Grund 8: Herausforderung

Schreiben kann auch eine echte Herausforderung sein! Wer sich vornimmt, z.B. eine Erzählung oder gar einen Roman zu schreiben, sollte sich darauf einstellen, einiges von sich selbst abzuverlangen. Zeit, Geduld, Kraft, Durchhaltevermögen und vieles mehr werden wir brauchen, um diese Herausforderung zu meistern. Aber sie anzunehmen, ist schon reizvoll, oder?

Grund 9: Andere erfreuen

Vielleicht erzählen Sie abends zum Einschlafen Ihren Kindern Gute-Nacht-Geschichten? Dann wissen Sie, wie sehr Geschichten andere Menschen erfreuen können. Wir können schreiben, um andere zu unterhalten, zu fesseln, zu begeistern, zu Tränen zu rühren, zum Lachen zu bringen und vieles andere mehr.

Grund 10: Sich ausprobieren wollen

Schreiben – kann ich das überhaupt? Welche Texte kommen dabei heraus, wenn ich es versuche? Schaffe ich es, Texte zu schreiben, die andere berühren? Wir können uns mit dem Schreiben kleine und große Aufgaben stellen, um zu schauen, ob wir ihnen gewachsen sind.

Grund 11: Kreativität wecken

Schreiben – und vor allem das kreative Schreiben – aktiviert unsere kreativen Kräfte. Kreativität entsteht nämlich vor allem durch kreatives Tun.

Grund 12: Training

Schreiben können wir auch als Trainingsaufgabe sehen, also um an unserem Stil, unserem Wortschatz, unserem Ausdruck u.ä. zu feilen.

Grund 13: Bedürfnis

Vielen Menschen ist es einfach ein Bedürfnis, Gedanken, Geschichten und anderes aufs Papier zu bringen. Sie können sozusagen gar nicht anders.

Grund 14: Sich verewigen

Einmal ein eigenes Buch zu veröffentlichen – dieser Traum beinhaltet für viele auch, damit ein bisschen unsterblich zu werden. Indem wir schreiben, können wir der Welt etwas Bleibendes schenken.

Grund 15: Spaß

Last, but not least können wir schreiben ganz einfach weil es uns Spaß macht! Das ist vielleicht der schönste Grund.

Verwandte Artikel

Tags

Share

8 Kommentare

  1. marietta rüssi

    liebe tania. für mich ist schreiben, je älter ich werde, wie zu meditation geworden. ich denke, fühle und verbinde mich intensiv mit allem was ich schreibe. lege ich dann mein blatt zur seite, bin ich erfüllt von ruhe und zufriedenheit, denn je nach dem moment wo ich meine gedanken in worten festhalte, lege ich trauriges im geschriebenen ab, halte glückliches fest und lebe den moment, das „jetzt“.
    ich danke dir, liebe tania, denn durch deine einfühlsamen bilder, deine vielen wunderbaren texte, habe ich immer mehr zu mir selber gefunden, angefangen immer weiter zu schreiben und jedes jahr des älter werdens (werde demnächst 70) in worte zu fassen und veränderung zu spüren und dankbar annehmen zu können.
    ich machte deine kurse kreatives schreiben mit und beschäftige mich zur zeit mit dem kurs autobiografisches schreiben, bin fasziniert und völlig begeistert von all dem was ich dabei lerne und schon anzuwenden wage. ich lernte durch deine ermunterungen auch den mut zu haben, einfach mich selber zu sein, mit meinen einfachen worten zu schreiben, und mich deswegen nicht zu schämen. schreibe seit meinem 18-ten lebensjahr alle meine private korrespondenz in kleinschrift, um meine einzigartigkeit die jeder mensch hat, irgendwie auszudrücken und schämte mich dann manchmal trotzdem deswegen. jetzt jedoch fühle ich mich selbstsicher und äusserst gut. danke dir also für alles.

    • Tania

      Liebe Marietta,

      da bleibt mir nur meinerseits ganz herzlich dankeschön für Deine Zeilen zu sagen!

      Ich freu mich sehr über Deine Worte und wünsche Dir weiterhin ganz viel Schreiblust,
      Tania

  2. Martina

    Liebe Tanja,

    ja, Schreiben ist eine wunderbare Möglichkeit, den eigenen Seelenmüll (und natürlich auch schöne Momente)sichtbar zu machen, zum selber Anschauen und um mit Abstand zu betrachten. Die schönen Momente erlebt man so noch mal und der Seelenmüll kann auf diese Art besser sortiert werden und wird mitunter fast unwichtig. Besonders in Zeiten seelischer Not schreibe ich viele Gedichte. Sicher nichts für eine Veröffentlichung. Aber mir tut das Ganze so richtig gut.

    Herzliche Grüße aus Thüringen

    Martina

  3. Liebe Tania!
    Schreiben ist bei mir immer ein Kommen – und – Gehen. Mal habe ich regelrecht eine „Schreibwut“ und kann tagelang nicht aufhören. Dann wieder würde ich gern Dinge festhalten und kann einfach nicht die Worte finden. Manchmal beneide ich dich regelrecht, weil du die Dinge so scheinbar leicht und präzise formulieren kannst, die in meinem Kopf chaotisch durcheinander wirbeln.

    Ich habe zumindest gelernt, dass Schreiben und Emotionen ein enges Geflecht bilden. Ich danke dir unendlich für deine Worte, Bilder, Texte. Sie geben mir halt und manchmal ordnen sie meine Gedanken oder lassen ein „AHA“ aufleuchten.

    Deine Petra

    • Tania

      Auch ich finde nicht immer die Worte, die ich finden möchte; ich habe nur einfach inzwischen wahrscheinlich ein bisschen mehr Übung und so fällt es mir vielleicht etwas leichter.

      Bleib einfach dran und nutze das Schreiben für Dich,
      Tania

  4. Bianka

    Ich kann den Worten von Petra nur zustimmen. Im Schreiben finde ich eher eine Befreiung von negativen Emotionen.Dagegen wenn ich zeichne, kann ich eher Freude ausdrücken. Eine seltsame Kunst, aber es gelingt mit ein wenig Können von beidem. Und das tut einfach nur gut 🙂

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies. Personenbezogene Daten werden zum Beispiel bei den Kommentaren gespeichert. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen