Felsen

Die Natur als Bildhauer:

2 Kommentare

  1. petra

    Hallo Zusammen, liebe Tania!
    Gerade letztens habe ich mir Gedanken über “Felsen” gemacht, bzw. meinen Namen, der von Petrus kommt und “der Fels” bedeutet. Ich heiße Petra, die Felsin. Und genau so fühle ich mich eher selten. Mögt ihr teilhaben?!

    Petra, die Felsin,
    das klingt wirklich groß!
    Petra, die Felsin,
    ohne Mutterschoß.
    Petra, die Felsin,
    das kann doch nicht sein,
    Petra, die Felsin,
    ich bin gar nicht klein.

    Ich bin behauen
    vom Meister der Kunst.
    Jede Ritze, jeder Kratzer
    zeugt von Seiner Gunst.
    Es war gar nicht planlos,
    was ich planlos fand,
    denn es entstand ja
    in Gottes Hand.
    Nun bin ich ein Fels
    in bizarrer Form.
    Den Fels gibt’s nur einmal,
    er entspricht nicht der Norm.
    Er wird nun geschliffen,
    geschmirgelt sogar.
    Er wird immer schöner,
    das wird mir jetzt klar!:-)

    So gehe ich heute ganz neu mit mir und meinem Namen um.
    Zuversichtliche Grüße von
    Petra

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>